Adessa soft sugaring

Sugaring – die süßeste Methode der Haarentfernung

Sommer, Sonne und glatte Beine – einige Frauen werden gleich mit schmerzverzerrtem Gesicht an die Strapazen der bekannten Waxingmethoden und das lästige Rasieren der Beine in den Sommermonaten denken. Aber das Sprichwort „Wer schön sein will, muss leiden.“ ist längst überholt. Aufatmen, Ladies!

Sugaring ist die Lösung, wenn ihr weiblich, sanft und einfach sexy mit streichelweicher Haut und unverwechselbar seidig glatten Beinen in den Sommer starten möchtet! Sugaring – das klingt nicht nur richtig süß, sondern ist es auch! Hinter dem Begriff Sugaring verbirgt sich nicht etwa Adessa soft sugaring ladyein leckeres Dessert oder ein neues It-Getränk, sondern eine traditionelle Methode zur Haarentfernung, die gerade ihr Revival erlebt. Beim „Sugarn“ wird  eine Paste oder ein Wachs auf Zuckerbasis auf die Haut aufgetragen. Störende Härchen werden je nach Körperregion in der Hand- oder Vliesmethode auf sanfte Weise entfernt. Kein Ziepen bei der Haarentfernung, glatte Beine ohne Schmerzen – gibt es das? Heißwachs und gereizte Haut ade? Klebrige Wachsrückstände auf der Haut und Wachsflecken auf der Kleidung gehören dank Sugaring endlich der Vergangenheit an?

Das möchten wir genauer wissen! Dein abc nailstore blogger-Team hat das Thema Haarentfernung mit Zucker für dich genauer unter die Lupe genommen und den Selbst-Test gemacht!

Wer hat die Sugaringmethode erfunden?

Bereits im alten Ägypten, der Wiege der Kosmetik, wussten die Menschen um die pflegende und antiseptische Wirkung des Zuckers und nutzten diesen zur Körperpflege, Desinfektion und zur unterstützenden Heilung von Wunden. Wusstest du übrigens, dass Zucker heutzutage fester Bestandteil in vielen Kosmetika ist? Besonders beliebt ist Zucker in Pflegemitteln, die zur Akne- oder Cellulitebehandlung eingesetzt werden. Ursprünglich stammt die Methode der Haarentfernung mit Zucker wohl aus dem Orient. Die Sugaringmethode wie wir sie heute kennen setzte ihren Siegeszug über Brasilien und die USA fort bis nach Europa …

Was ist so besonders an der Haarentfernung mit Zucker?12206

Die Behandlung mit Zuckerpaste oder Zuckerwachs ist nahezu schmerzfrei und besonders schonend. Dank rein natürlicher Inhaltstoffe ist Sugaring auch ideal bei Problemhaut und sensibler Haut. Die Behandlungszeiten sind äußerst kurz und die Ergebnisse überzeugen! Sugaring ist dauerhaft und gründlich, ohne Rückstände auf der Haut zu hinterlassen! Die Haare wachsen spürbar weich nach – keine lästigen „Stoppel“ mehr. Die Haut ist für bis zu drei Wochen seidenglatt für mehr Spontanität im Alltag und in deiner Freizeit!

Welche Körperbereiche können mit Zucker enthaart werden?

Sugaring ist für Frauen und Männer sowie für alle Körperzonen bestens geeignet. Ob Gesicht, Beine, Arme, Oberkörper oder Intimbereich – all diese Körperbereiche können mit  Zuckerpaste bzw. Zuckerwachs enthaart werden. Die auf Körpertemperatur gebrachte Zuckerpaste oder das Zuckerwachs wird mit der Hand oder dem Spatel gegen die Wuchsrichtung aufgebracht. Dadurch wird die Zuckerpaste regelrecht von der Haarspitze bis in den Haarfollikel an das Haar angepresst. Ein Abreißen oder Abbrechen der Haare beim Entfernen kann so vollkommen ausgeschlossen werden. Die Haarentfernung ist deshalb wesentlich angenehmer und gründlicher als das Enthaaren mit Heißwachs.


Wir haben die Sugaring Methode getestet mit der Zuckerpaste von Adessa – und sind einfach nur begeistert von dieser zuckersüßen Methode der Haarentfernung!

Wir waren exklusiv für dich vor Ort in der abc nailstore Zentrale in Schwandorf und haben uns das Adessa soft sugaring Seminar mit Schulungsleiterin Anastasia Avtuschko genauer angesehen: Sabrina B. hat als Modell den Selbst-Test für uns gemacht.

Sabrina, wie war die Behandlung für dich und was hast du dir davon erwartet?
„Anfangs war ich doch ein bisschen aufgeregt. Diese Art der Haarentfernung war doch ganz neu für mich und mit dem klassischen Waxing hatte ich bisher leider keine so guten Erfahrungen gemacht, da meine Haut darauf sehr empfindlich reagierte. Auch das bekannte „Ratsch-Geräusch“ habe ich immer gefürchtet. Beim Sugarn war das ganz anders. Die Paste musste nicht erst erhitzt werden, sondern konnte gleich bei Zimmertemperatur verarbeitet werden. Die Behandlung selbst habe ich nicht als schmerzhaft oder besonders unangenehm empfunden. Es blieben auch keine Reste von der Zuckerpaste an meinen Beinenselbsttest kleben.

Mit dem Ergebnis – seidenweiche, glatte Beine – bin ich mehr als nur zufrieden. Mein Rasierer hat jetzt erst einmal Sommerpause! Ich werde künftig aufs Zuckern umstellen. Diese Methode hat mich überzeugt! Da mit Zucker entfernte Haare nicht so schnell nachwachsen, kann ich auch in meiner Freizeit viel spontaner sein und mal schnell ins Freibad oder Fitness-Studio gehen, ohne mir Gedanken um meine lästige Behaarung machen zu müssen. Wenn ich meine Beine selbst enthaaren möchte, dann werde ich mit Vliesstreifen arbeiten, da dies für Anfänger einfacher ist. Die Handmethode – wie sie von der Schulungsleiterin angewandt wird – ist da schon anspruchsvoller. Diese Methode überlasse ich gerne meiner Kosmetikerin.“


Wer bietet die Dienstleistung Sugaring an?

Frag‘ am besten im Kosmetikstudio deines Vertrauens nach oder nutze den abc nailstore Studiofinder. Dort findest du ausschließlich professionell geschulte Adessa soft sugaring Institute.

Was solltest du am Behandlungstag beachten?

Trage am besten lockere und bequeme Baumwollkleidung. Du solltest am Behandlungstag keine Pflegeprodukte an den zu enthaarenden Körperregionen anwenden. Zu lange Haare, besonders an Unterarmen, Beinen, Achseln oder im Intimbereich, solltest du bereits Zuhause auf ca. 3 bis 5 mm kürzen. Unmittelbar nach der Behandlung und auch noch einen Tag später solltest du auf heiße Vollbäder, Solarium oder exzessives Sonnenbaden verzichten und öffentliche Bäder meiden.

Kann ich auch selbst „Sugarn“?

Bestimmte Zuckerpasten, wie beispielsweise die Adessa soft sugaring Zuckerpaste super soft pure silk können bereits bei Zimmertemperatur verarbeitet werden. Mit etwas Fingerspitzengefühl und unter Beachtung der Anwendungshinweise kannst du bestimmte Körperbereiche auch selbst mit Zuckerpaste enthaaren. Du solltest aber auf jeden Fall die vom Hersteller empfohlenen Pflegeprodukte nutzen und alle wichtigen Hinweise zur und nach der Behandlung beachten! Informiere dich vorab ausgiebig! Ruf uns an unter 0049-9431-881919 oder schreib uns eine Mail an info@abc-nailstore.de. Bist du dir nicht sicher oder hast du bei der Enthaarung mit Zucker große Schmerzen, begib dich lieber in professionelle Hände!

Dein abc nailstore blogger Team wünscht dir viel Spaß beim Zuckern!

9 Gedanken zu „Sugaring – die süßeste Methode der Haarentfernung

  1. Marcus

    Diese Art der Haarentfernung ist wirklich eine sehr softe Alternative zum waxen. Wer jedoch eine dauerhafte Haarentfernung haben möchte, dem würde ich die IPL-Methode empfehlen, welche ebenfalls sehr schonend ist.

    Antworten
  2. Michel

    Meine Schwester ist auch umgestiegen vom Waxing zur IPL Haarentfernung. Ich war sehr überrascht wie glatt und makellos ihre Beine nach der Behandlung aussehen.
    Schon nach 2 oder 3 Behandlungen hat man einen deutlichen Unterschied sehen können. Trotzdem wendet sie hin und wieder noch die Waxingmethode an bestimmten Stellen an.

    Antworten
  3. Lukas

    Sugaring ist deutlich angenehmer als Waxing und einfach natürlicher. Würde ich jedem einmal empfehlen. Ist natürlich auch schmerzhaft aber: Wer schön sein will der muss eben leiden…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *