Schlagwort-Archiv: schädlich

Adessa Lippenpflege

Lippenpflege – die unerforschte Gefahr?!

Der Herbst ist da! Wie? Jetzt schon? Wir hatten doch gerade noch die schönsten Sommertage und sind zum Baden gegangen?! So geht es sicher vielen von uns, denn den Herbst nehmen wir eigentlich erst wahr, wenn die Blätter an den Bäumen in den buntesten Farben schimmern. Die Tage werden kürzer, es wird deutlich kühler und wir möchten die letzten Sonnenstrahlen noch in vollen Zügen genießen. Zum Herbst gehören aber auch Wind, Nebel und nasskaltes Wetter und auch wenn es draußen so richtig ungemütlich wird, müssen wir dennoch mit dem Hund raus oder zur Arbeit… Dieses Wetter und trockene Heizungsluft strapazieren unsere Haut an Händen, Gesicht und insbesondere auch die empfindlichen Lippen. Spröde und trockene Lippen pflegt man am besten mit Lippenpflegestiften oder Lippenbalsam. Mit einem gewohnten Griff in die Hand- oder Hosentasche holt man die Lippenpflege heraus und trägt das Produkt auf – Womöglich eine gefährliche Angewohnheit! Warum? Das erklären wir hier in unserem Blogbeitrag … Weiterlesen

vegane_kosmetik

Trendthema: Vegane Kosmetik

Tierfreundliche Kosmetika, bewusster Essen und Leben, den fairen Handel unterstützen und gleichzeitig etwas Gutes für die Umwelt tun – das sind aktuell die Themen, die bei uns hoch im Kurs stehen. Auch der Kosmetikmarkt hat einen Wandel erlebt: Die Zahl der Konsumenten, die bewusst weniger Fleisch essen und vermehrt auf artgerechte Haltung und Produkte aus der Region achten, ist in letzter Zeit rapide angestiegen. Pflege- und Beautyprodukte, die ganz ohne tierische Substanzen auskommen, treffen also den Zeitgeist. Deshalb setzen viele Beautyfirmen, darunter auch die abc nailstore gmbh, auf vegane Kosmetika.

Vegane Kosmetik ist aber nicht gleichzustellen mit Naturkosmetik. Vegan bedeutet, dass in einem Produkt keine tierischen Inhaltsstoffe enthalten sind. Vor allem im Bereich der Naturkosmetik werden jedoch häufig Substanzen von lebenden Tieren eingesetzt, wie zum Beispiel Bienenwachs, Honig oder Milch. Für den Kunden ist es häufig auch schwierig, selbst zu beurteilen, ob ein Produkt tierische Stoffe enthält oder nicht. Sogenannte Hilfsstoffe sind beispielsweise getarnt als Keratin. Keratin, das in Shampoos und Haarkuren häufig verwendet wird, stammt nämlich aus zermahlenen Hufen, Federn und Hörner – diese wiederrum werden aus Schlachtabfällen gewonnen. Schädlich sind solche Stoffe nicht, jedoch lassen sich diese nur schwer mit unserem neuen ethischen Bewusstsein vereinbaren. Der Kosmetikindustrie stehen mittlerweile zahlreiche nicht-tierische Ersatzstoffe – oft aus der Pflanzenwelt – zur Verfügung. Olivenöl ist zum Beispiel eine tolle Alternative zu Rindertalg, da es mit Natronlauge zu Seife reagiert. Rote Bete ersetzt in Make-up den roten Farbstoff Karmin, der aus Schildläusen gewonnen wird. Auch für Kollagen und Elastin, die aus Sehnen gewonnen werden, hat die Pflanzenwelt einen eiweißreichen Ersatzstoff bereit: Sojabohnenextrakt. Es ist außerdem möglich, auf synthetische Inhaltsstoffe auszuweichen. Bei Wirkstoffen hat das sogar den Vorteil, dass Kunstpeptide im Labor so kombiniert werden können, dass sie sich gegenseitig in der gewünschten Wirkung verstärken.

Weiterlesen

Handpflegeprodukte ohne Glycerin - abc nailstore handcare und Adessa Golden Lotus

Glycerin in Kosmetika – Fluch oder Segen?

Hast du dich auch schon einmal gefragt, weshalb auf einigen Handcremes der Aufdruck „ohne Glycerin“ zu finden ist und was es damit auf sich hat? Ist Glycerin vielleicht schädlich und was ist Glycerin überhaupt?

Wir haben beim Experten Torsten Merkl nachgefragt:
In der Chemie wird Glycerin als 3-wertiger Alkohol bezeichnet. Die chemisch korrekte Bezeichnung lautet übrigens Glycerol bzw. 1,2,3-Propantriol. Glycerin ist eine Substanz, die die Feuchtigkeit im Produkt selbst halten kann, und diese Eigenschaft machen sich Pharmakonzerne häufig zu Nutzen: Glycerin sorgt also dafür, dass zum Beispiel Cremes nicht austrocknen und unterstützt zudem andere Konservierungsstoffe bei ihrer Arbeit. Doch welche Wirkung hat diese feuchtigkeitsbindende Eigenschaft des Glycerins auf die Haut?

Bei der abc nailstore handcare und Adessa Golden Lotus Serie wurde auf Inhaltsstoffe wie Glycerin bewusst verzichtet. Die Wirkung des Glycerins ist bis heute stark umstritten. Egal ob man verschiedenen Erfahrungsberichten oder zahlreichen Expertenmeinungen Glauben schenkt, Fakt ist, dass sehr häufig ein Zusammenhang zwischen der Verwendung von glycerinhaltigen Cremes und einer austrocknenden Wirkung der Creme auf die Haut beschrieben wird. Hier steht Glycerin im Verruf, der Haut Feuchtigkeit zu entziehen. Glaubt man dieser Tatsache, dann wird die Haut zwar kurzzeitig geschmeidiger, auf längere Sicht jedoch wird ihr ständig Feuchtigkeit entzogen und macht sie trockener. Dies wiederum verleitet zum erneuten Eincremen der betroffenen Stellen – ein Teufelskreis.  Geringe Anteile an Glycerin sind eher als unbedenklich einzuschätzen, während stark glycerinhaltige Cremes nach eigenem Empfinden und individuellem Hautgefühl zu beurteilen sind.

Tatsache oder Verschwörungstheorie – egal wie die Wirkung des Glycerins tatsächlich einzuordnen ist – in der abc nailstore handcare und Adessa Golden Lotus Serie wurde aus folgendem Grund bewusst auf die Zugabe von Glycerin verzichtet:

Wichtig zu Wissen:
Trägerinnen von Nagelmodellagen sollten auf jeden Fall darauf achten, ausschließlich Handpflegeprodukte ohne Glycerin zu verwenden, da sonst die Haftung der Modellageprodukte nicht sichergestellt werden kann.