Schlagwort-Archiv: Umwelt

Peeling ohne Microplastik

Plastik in Kosmetikprodukten?

Ja, Mikroplastik dient als Schleifmittel in Peelings, als Filmbildner in Shampoos und Haarspülungen oder als Füllstoff bzw. Bindemittel in Make-up und Abdeckcremes.

Das Plastik, das in zahlreichen Kosmetikprodukten Verwendung findet, wird als Mikroplastik bezeichnet. Darunter versteht man mikroskopisch kleine Plastikpartikel. Diese Kunststoffteilchen sind kleiner als 5 mm. Die offizielle Definition hat nach unten keine Grenze, deshalb sind genauere Angaben nicht möglich.

In Peelings wird Mikroplastik als Schleifkörper eingesetzt. In der Inhaltsstoffliste auf der Verpackung sind diese Schleifkörper als Polyethylene (PE) oder Polypropylene (PP) bzw. Polyethylenterephthalate oder Polymethylmethacrylate zu finden. Im Adessa Microdermabrasionspeeling Forte werden PE-Kügelchen eingesetzt: dieser Kunststoff hat gegenüber anderen den Vorteil, dass er nahezu perfekt in eine runde Form gebracht werden kann und somit die Haut perfekt von abgestorbenen Hautschüppchen befreit und dabei keine Furchen in die Haut kratzt oder schleift.

Weiterlesen