Schlagwort-Archiv: Wasser

filmvorstellung2

Step by Step Video von Melanie Beutler: Der Aquariumnagel

Vorhang auf für das zweite abc nailstore Step-by-Step-Video! Ab sofort regelmäßig im Blog und im abc nailstore youtube Kanal! Weiterlesen

Wasser – Urquell der Schönheit

Wasser – Urquell der Schönheit? Oder: Wieso enthält meine Creme auch Wasser?

Auf fast jeder unserer Cremes oder Lotionen steht Wasser ganz oben in der Inhaltsstoffliste.   Doch was hat Wasser in unseren Kosmetikprodukten zu suchen? Wofür wird es gebraucht? Ist Wasser gleich Wasser oder gibt es da Unterschiede? Wir haben uns für euch auf die Suche nach Antworten gemacht:

Wasser oder Aqua ist auf unserem „Blauen Planeten“ allgegenwärtig. Es bedeckt rund 71 % der Erdoberfläche. Der menschliche Körper besteht zu etwa 60 Prozent aus Wasser, das menschliche Gehirn sogar aus etwa 80 %. Für Pflanzen, Tiere und Menschen ist es lebensnotwendig. Ohne Wasser könnten wir nicht existieren. Aber auch für eine gesunde und schöne Haut ist Wasser essentiell.

Die Haut ist das größte Sinnesorgan des Menschen und speichert vor allem in der mittleren Hautschicht, auch Lederhaut genannt, Wasser in Millionen von Zellen. Dieses gespeicherte Wasser macht die Haut stabil und elastisch. Umgekehrt bedeutet das, dass sich Wassermangel bei langfristiger Unterversorgung bemerkbar macht: Die Haut wird rissig und rau und Fältchen können sich bilden. Deshalb ausreichend Wasser trinken! Ein Erwachsener sollte mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken!

Wir können aber unsere Haut nicht nur von innen mit Feuchtigkeit versorgen, sondern auch von außen: Zu einem bestimmten Anteil bestehen unsere Kosmetika, wie den Inhaltsstofflisten zu entnehmen ist, aus Wasser. Egal ob Öl-in-Wasser- oder Wasser-in-Öl-Emulsionen, je nach Emulsionstyp enthalten solche Kosmetikprodukte eine gewisse Menge an Wasser. Dieses Wasser ist sozusagen der Trägerstoff für wasserlösliche Wirkstoffe. Der Anteil an Wasser bzw. wasserlöslichen Wirkstoffen beträgt in der Regel bei Öl-in-Wasseremulsionen ca. 60 – 85 %, bei Wasser-in-Öl-Emulsionen ca. 20 – 70 % und bei Gelen oder Seren sogar bis zu 100 %. Der Gehalt an „Nicht“-Wasser bestimmt natürlich auch den Preis des erworbenen Produkts. Jedoch kommt es eher auf eine ausgewogene Mischung an Rohstoffen und deren Qualität an, die für die Produkte verwendet wird.

Weiterlesen

Moleküle

O/W- oder W/O-Emulsion? Der Hauttyp entscheidet!

Heute werden wir euch in die Welt der Moleküle entführen und euch kurz erklären, was denn so alles in euren Adessa Pflegeprodukten steckt. Zuerst möchten wir kurz derzeit häufig verwendete Begrifflichkeiten näher erläutern:

Emulsion
Das vermutlich bekannteste Beispiel für eine Emulsion ist Milch. Aber auch in Kosmetika begegnen uns Emulsionen. Unter einer Emulsion versteht man ein häufig milchiges, trübes Gemisch von zwei Flüssigkeiten, die normalerweise nicht mischbar sind (zum Beispiel Öl und Wasser). Eine Flüssigkeit bildet kleine Tröpfchen und verteilt sich in der anderen Flüssigkeit.

O/W-Emulsion
O/W-Emulsion ist die Abkürzung für Öl-in-Wasser-Emulsion. Hauptbestandteil ist Wasser. Die Wassermoleküle umschließen die Fettmoleküle, welche als einzelne Öltröpfchen mikrofein verteilt im Wasser schwimmen. O/W-Emulsionen haben die Eigenschaft, schnell und ohne fetten in die Haut einzuziehen, sind leicht zu verteilen und hinterlassen auf der Haut ein angenehm erfrischendes Gefühl. Emulsionen dieser Art empfehlen wir für normale bis fettige Haut, da sie den Hydrolipid-Mantel der Haut zusätzlich schützen.

Produktempfehlung:
Teste die Adessa Anti-Aging– oder Hyaluroncreme und überzeuge dich selbst von der sehr angenehmen Textur, die die Haut weder zu fettig erscheinen lässt, noch diese überfettet.

W/O-Emulsion
W/O-Emulsion steht für Wasser-in-Öl-Emulsion. Hier funktioniert das Prinzip genau umgekehrt zur O/W-Emulsion: Hauptbestandteil ist Öl. Fettmoleküle umschließen die Wassermoleküle, die als kleinste Wassertröpfchen im Öl schwimmen. W/O-Emulsionen haben einen besonders hohen Anteil an hautpflegenden Fetten und Ölen und sind somit insbesondere bei trockener Haut zu empfehlen. Wasser-in-Öl-Emulsionen vereinen intensive Pflege mit langanhaltendem Schutz. Vor allem die obersten Hautschichten werden intensiv mit Feuchtigkeit versorgt und die Haut wird somit vor dem Austrocknen geschützt.

Produktempfehlung:
Teste die Adessa Seren und spüre selbst, wie die Technologie der Wasser-in-Öl-Emulsion den zusätzlichen Pflegecharakter unterstützt.


Vorschau:

Hochmolekular, niedermolekular, unvernetztes oder quervenetztes Hyaluron – was steckt hinter diesen Werbeaussagen?

Wasser – Urquell der Schönheit?

Das könnte dich auch interessieren:
Wie gefährlich ist der Zusatzstoff Paraben in Kosmetika?